Die GPS-Erlebnisregion ist offizielles Dekade-Projekt
Navigation: Home - Kloster Dalheim - Wetter-Witterung-Klima

Wetter-Witterung-Klima

Fast jeder von uns benutzt die drei Begriffe Wetter Witterung und Klima aber was bedeuten sie eigentlich? Das Wetter ist das kurzzeitige zusammenwirken von Temperatur, Niederschlag, Bewölkung, Wind und Luftdruck an einem Ort. Es kann sich über Stunden ändern. Die Wetterlage ist der Zustand der Atmosphäre in einem größeren Gebiet und zu einem bestimmten Zeitpunkt. Die Wetterlage kann sich von Tag zu Tag mehr oder weniger stark verändern. Die Witterung ist das Wetter an einem Ort über einen Zeitraum mehrerer Tage oder Wochen betrachtet. Witterungen sind zum Beispiel der Altweibersommer oder die Tauwetterperiode um Weihnachten. Das Klima ist der für eine Region typische jährliche Ablauf der Witterung. Wichtige Klimakennwerte sind statistische Mittelwerte oder Extremwerte. Die Kennzeichnung eines Klimas sollte am besten auf möglichst langjährigen Wetterbeobachtungen beruhen. Ganz konkret war der Orkan Kyrill im Januar 2007 ein extremes Wetterereignis. Der heiße Sommer 2003 hinterließ in unseren Wäldern mit Hitze und Trockenheit eindeutige Spuren, ein Ergebnis der Witterung. Typisch für unser Klima, also das jahrelange Zusammenspiel von Temperatur, Niederschlag und feuchte sind die Buchenwälder in Teutoburger Wald und Eggegebirge.