Die GPS-Erlebnisregion ist offizielles Dekade-Projekt
Navigation: Home - Hiddeser Bent - Grotenburg

Grotenburg

Zwischen Eisenzeit und Völkerwanderung – Wenn Sie an dieser Stelle unsere Klimaerlebnisroute verlassen, finden Sie einen weitere Hinweis auf die Klimageschichte. Gehen Sie den Hermannsweg in Richtung Osten zum Hermannsdenkmal auf dem höchsten Punkt der Grotenburg. Die wurde, schon lange bevor das Denkmal gebaut wurde, von den Cheruskern genutzt. Es gibt hier eine Ringwallanlage aus dem dritten Jahrhundert vor Christus. Damals lag die Jahresmitteltemperatur um über 1 Grad höher als heute. Nach dieser warmen Zeit sanken die Temperaturen rund um das Jahr 400 nach Christus wieder. Die Folge: es gab Ernteausfälle und Hungersnöte. Die Völkerwanderung setzte ein. Zu dieser Zeit haben die Wallburgen an den Bergkämmen von Teutoburger Wald und Eggegebirge wieder an Bedeutung gewonnen. Sie wurden neu befestigt oder zum Teil zu dieser Zeit neu gegründet.