Die GPS-Erlebnisregion ist offizielles Dekade-Projekt
Navigation: Home - Hiddeser Bent - Gleiches und doch so verschieden

Gleiches und doch so verschieden

Der Anstieg liegt hinter uns. Und mit 300 m Meereshöhe haben wir hier am großen Ehberg den höchsten Punkt unserer Tour erreicht. Machen Sie eine kurze Pause und stellen Sie sich vor, sie wären gerade im bayerischen Wald, in der kasachischen Steppe oder an den Hängen eines karibischen Küstenwaldes. Wie ist das Klima dort?

Im bayerischen Wald ist es kühler als hier im Teutoburger Wald. Dort gibt es hoch gelegene Täler mit einer durchschnittlichen Lufttemperatur von 5 bis 6 Grad. Hier im Teutoburger Wald liegt sie bei 8 einhalb Grad. Ein Grund ist die Entfernung vom Ozean. Der bayerische Wald liegt weiter vom Meer weg und kann nicht so stark von den ausgleichenden und milden Luftmassen profitieren wie wir hier.

In der kasachischen Steppe, mitten auf der riesigen Landmasse es eurasischen Kontinents ist es im Winter extrem kalt und im Sommer heiß. Bei gleicher Meereshöhe und auf dem gleichen Breitengrad wie hier im Teutoburger Wald wird es im Winter kälter als 50 Grad minus, im Sommer sind 35 Grad plus keine Seltenheit. Das liegt auch hier am Einfluß der kontinentalen Landmasse. Die kann, anders als ein Ozean, nur sehr schlecht Wärme und Kälte ausgleichen. Land speichert weniger Wärme oder Kälte als Wasser.

Denken wir uns zum Schluß in einen karibischen Küstenwald. Auch auf 300 m Höhe wie hier, allerdings ganz nah an den Äquator. Hier liegt die jährliche Durchschnittstemperatur bei 25 Grad und es fällt mehr als doppelt so viel Niederschlag wie bei uns. Ein Klima gut für Kaffee-Pflanzen, wir kämen dort aber ganz schön ins Schwitzen.