Die GPS-Erlebnisregion ist offizielles Dekade-Projekt
Navigation: Home - Hiddeser Bent - Westöstliche Pflanzenwelt

Westöstliche Pflanzenwelt

Der Teutoburger Wald und das Eggegbirge liegen in einem klimatischen Übergangsbereich. Was heißt das genau? Der milde Einfluß des Ozeans nimmt langsam ab und im Windschatten der Mittelgebirge entsteht ein Klima, das kontinentale Einflüsse zeigt.

Die Unterschiede kann man auch hier vor Ort erkennen. Wenn Sie aufmerksam schauen, werden Sie die eine oder andere Stechpalme entdecken. Sie benötigt eine ausreichende Luftfeuchte und verträgt pro Jahr nur sehr wenige so genannte Eistage an denen die Temperaturen nicht über 0° klettert. Sie wächst überall zwischen Schottland, dem westlichen Mitteleuropa bis hin zum schwarzen Meer. In den östlich gelegenen Wäldern des Lipper Berglandes gibt es dagegen keine Stechpalmen. Achten Sie darauf, wo sie diese Pflanze sehen.

Das Leberblümchen kann auch anders. Es hat sich eher an kontinentale Klimaverhältnisse angepaßt. Deshalb findet man es auch in den Steppen Osteuropas und Westasiens. Das Leberblümchen blüht zwischen März und April. Ihre Blätter sollen vom Umriß her an eine menschliche Leber erinnern.