Die GPS-Erlebnisregion ist offizielles Dekade-Projekt
Navigation: Home - Moor in Bad Meinberg - Siedlung Moorlage

Siedlung Moorlage

http://erlebnisregion.i-tourguide.de/wp-content/uploads/2011/09/Siedlung_Moorlage1.mp3″

Im Norden von Horn wurde hier im Jahr 1939 die Siedlung Moorlage angelegt. Anlass für diese Neugründung war die Aufgabe und Umsiedlung des Sennedorfes Haustenbeck. Durch die notwendig gewordene Erweiterung des Truppenübungsplatzes Senne, der sich von Horn aus gesehen auf der südlichen Seite des Teutoburger Waldes befindet, wurde die Auflösung des Dorfes Haustenbeck nötig. Es wurde damals beschlossen, für die Einwohner Haustenbecks mit der Siedlung Moorlage eine neue Heimat zu schaffen. Etwa 40 Familien aus der ehemaligen Sennegemeinde siedelten zu Anfang des Zweiten Weltkrieges in das etwa 15 Kilometer entfernte Horn um. Das vom Kreisbauamt Detmold begleitete Umsiedelungsprojekt gestattete den künftigen Bewohnern eine Auswahl aus vier Musterhäusern, die in einer schachbrettartig angelegten Siedlung gebaut wurden. Zu jedem der Ein- und Zweifamilienhäuser wurden den Bewohnern ausreichende Flächen für den Ackerbau zur Verfügung gestellt. Auch eine kleine Viehhaltung war damit für die Moorlager Neubürger möglich.

Im Jahr 1989 feierte die Siedlung Moorlage ihr 50jähriges Bestehen und würdigte die Gründung mit einem Gedenkstein, auch in Erinnerung an die ursprüngliche Heimat Haustenbeck in der Senne. Zum Jubiläum waren noch 42 der damals gebauten 44 Siedlungshäuser in Besitz der damaligen Erbauer, denen die Reichsumsiedlungsgesellschaft zu ihrer Zeit den Hausbau finanziell ermöglichte.

Die Siedlung an der Moorlage trägt ihren Namen aufgrund der Nähe zu dem angrenzenden Moor.