Die GPS-Erlebnisregion ist offizielles Dekade-Projekt
Navigation: Home - Moor in Bad Meinberg - Moor-Pipeline

Moor-Pipeline

Das mit Mineralwasser angereicherte schwefelhaltige Heilmoor wird von der Lagerstätte am Moorstich „Stinkebrink“ mit einem Rohleitungssystem, einer Moor-Pipline, zu den jeweiligen Gesundheitseinrichtungen im Bad Meinberger Stadtgebiet gepumpt. Mit dieser Pipeline, die zu den angeschlossenen Einrichtungen, der Rose Klinik und dem Stern Gesundheitszentrum, führt, wird so der ständige Zulauf von frisch abgebautem Moor für die verschiedenen Anwendungskuren (z.B. Moorbad) sichergestellt. Die Rückführung des genutzten Moor-Wasser-Gemisches in die Lagerstätte erfolgt ebenfalls über ein Moor-Pipeline-System. Nach ca. 15 Jahren hat sich das rückgeführte Gemisch wieder so gut regeneriert und erneuert, dass es wieder genutzt werden kann. Das Moor-Pipeline-System macht diesen effektiven Kreislauf perfekt.

Hier am Moorstich verläuft die Pipeline oberirdisch. Neben dem sichtbaren Teil der Pipeline verlaufen weite Teilstücke der Rohrleitungen auf ihrem Weg zu den Badeeinrichtungen unterirdisch.